Handelsblatt Börse

Wirtschaft, Handel & Finanzen Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1203 US-Dollar

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1203 (Mittwoch: 1,1183) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8926 (0,8942) Euro.
Kommentieren
  • dpa

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87463Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87463 (0,86820) britische Pfund, 122,81 (122,24) japanische Yen und 1,1306 (1,1276) Schweizer Franken fest.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1203 US-Dollar"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.