Wirtschaft, Handel & Finanzen Fuchs Petrolub erwägt Zukäufe in Afrika

Auf der Suche nach neuen Akquisitionsmöglichkeiten will sich der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub auch in anderen Teilen der Welt umschauen. "In Afrika gäbe es noch das ein oder andere strategisch wichtige Land für uns", sagte Vorstandschef Stefan Fuchs in der "Börsen-Zeitung" (Freitag). Es gebe noch weiße Flecken für das MDax-Unternehmen. "Wir schauen immer nach Kaufgelegenheiten."
Kommentieren
  • dpa

Zugleich betonte Fuchs, dass das Familienunternehmen "nicht anorganisch wachsen" müsse. "Global sehen wir Wachstum vor allem in Asien und Nordamerika, und da ist es wichtig, in die eigenen Kräfte zu investieren."

Fuchs Petrolub wurde 1931 in Mannheim gegründet. Mit mehr als 5000 Mitarbeitern ist das Unternehmen heute in rund 45 Ländern tätig.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Fuchs Petrolub erwägt Zukäufe in Afrika"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%