Wirtschaft, Handel & Finanzen Santander und Credit Agricole wollen Wertpapierdienstleistungen zusammenlegen

Die spanische Bank Santander und die französische Credit Agricole wollen ihre Geschäfte rund um die Wertpapierverwahrung und bestimmte Dienstleistungen im erweiterten Zusammenhang mit der Vermögensverwaltung zusammenlegen. Durch die geplante Zusammenlegung entstünde einer der weltweit größten Anbieter solcher Dienstleistungen, wie die beiden Banken am Mittwoch in gemeinsam mitteilten.
Kommentieren
  • dpa

Die Unternehmung solle den Namen Caceis behalten, unter dem aktuell das entsprechende Geschäft der Credit Agricole geführt wird. Die Franzosen sollen 69,5 Prozent halten und die Spanier 30,5 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Santander und Credit Agricole wollen Wertpapierdienstleistungen zusammenlegen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.