Wirtschaft, Handel & Finanzen Tausende Gemeinden in Europa erhalten Gutscheine für Gratis-WLAN

Tausende Gemeinden in Europa können auf Kosten der EU an öffentlichen Orten für die Nutzer kostenloses WLAN einrichten. In einer zweiten Ausschreibungsphase seien 3400 Bewerber für das Förderprogramm WiFi4EU ausgewählt worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit.
Kommentieren
  • dpa

Sie erhalten einen Gutschein im Wert von je 15 000 Euro. Damit soll die Einrichtung von Hotspots an öffentlichen Plätzen, in Rathäusern, Bibliotheken und Museen oder in Parks finanziert werden. Insgesamt seien in der zweiten Phase mehr als 10 000 Bewerbungen eingegangen, teilte die zuständige EU-Kommissarin Mariya Gabriel mit. Die Gutscheine gehen an die schnellsten Bewerber.

Nach Plänen der EU-Kommission sollen in der EU bis 2020 bis zu 9000 kostenlose WLAN-Zugänge an öffentlichen Plätzen entstehen. 120 Millionen Euro stehen dafür bereit. Zwei weitere Ausschreibungen sind noch geplant.

Die teilnehmenden Gemeinden müssen mindestens drei Jahre WLAN mit einer Geschwindigkeit von mindestens 30 Megabit pro Sekunde garantieren. Spätestens eineinhalb Jahre, nachdem der Gutschein vergeben wurde, muss der Internetzugang zur Verfügung stehen. In einer ersten Bewerbungsphase im vergangenen Jahr wurden bereits 2800 Gemeinden für die finanzielle Unterstützung ausgewählt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Tausende Gemeinden in Europa erhalten Gutscheine für Gratis-WLAN"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.