Wirtschaft, Handel & Finanzen UnitedHealth rechnet nach starkem Jahresstart mit mehr Gewinn

Der US-Krankenversicherer UnitedHealth wird nach einem überraschend guten Start ins Jahr etwas optimistischer. Im laufenden Jahr dürfte der Gewinn je Aktie nun 13,80 bis 14,05 US-Dollar erreichen, teilte das Unternehmen am Dienstag in New York mit. Bisher war das Management von 13,70 bis 14,00 Dollar ausgegangen. Allerdings hatten Analysten im Schnitt bereits mit 13,91 Dollar gerechnet.
Kommentieren
  • dpa

Im ersten Quartal lief es für UnitedHealth bereits besser als von Experten erwartet. Getrieben vom Medicare-Geschäft für behinderte und ältere Bürger, Versicherungen für Rentner sowie der Service-Sparte Optum wuchs der Umsatz des Konzerns um 9 Prozent auf gut 60 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn legte um 22 Prozent auf fast 3,5 Milliarden Dollar zu.

UnitedHealth bietet neben dem Versicherungsgeschäft auch Datenanalysen im Gesundheitswesen an und unterstützt Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen für Mitarbeiter. Dieses Standbein gilt als besonders lukrativ. Aus dem Geschäft mit Versicherungen aus dem sogenannten Obamacare-Programm des früheren US-Präsidenten Barack Obama hat sich UnitedHealth wegen anhaltender Verluste schon länger zurückgezogen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: UnitedHealth rechnet nach starkem Jahresstart mit mehr Gewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.