Wirtschaft, Handel & Finanzen US-Richter stoppt Erweiterung von umstrittener Öl-Pipeline

Ein US-Bundesrichter hat den Ausbau der umstrittenen Öl-Pipeline Keystone zwischen Kanada und den USA vorerst gestoppt. US-Medien werteten dies als großen Erfolg für Umweltschützer, Farmer und Ureinwohner, die seit Jahren gegen das Projekt protestierten. Der frühere US-Präsident Barack Obama hatte den Ausbau seinerzeit wegen Umweltbedenken untersagt. Sein Nachfolger Donald Trump hatte kurz nach Amtsantritt aber die Entscheidung per Anordnung wieder aufgehoben.
Kommentieren
  • dpa

Am DonnerstagAm Donnerstag (Ortszeit) nun urteilte Bundesrichter Brian Morris in Montana laut US-Medien, die von Trumps Regierung damals vorgelegten Argumente seien nicht ausreichend. Auch das zuständige US-Außenministerium habe Bedenken beim Klimawandel "einfach verworfen", zitierte die Zeitung "The Hill" den Richter. Die Betreiberfirma TransCanada wollte laut Bericht im kommenden Jahr mit den Arbeiten beginnen. Die Entscheidung könne angefochten werden.

Konkret geht es um die Erweiterung der 2010 in Betrieb genommenen Keystone Pipeline, die von Kanadas Öl-Hochburg Calgary in die USA führt. Keystone XL soll das gegenwärtige Keystone-System erweitern. Die Entscheidung wirft erneut Zweifel an der Zukunft der 1900 Kilometer langen Erweiterung der Röhre auf, durch die täglich bis zu 830 000 Barrel (knapp 132 Millionen Liter) aus Teersand gewonnenes kanadisches Öl bis zur Küste am Golf von Mexiko gepumpt werden sollten. Ein Teil der Pipeline im Süden existiert bereits.

Die Keystone XL sei im Interesse der USA und schaffe Arbeitsplätze, hatte Trump argumentiert. Umweltschützer fürchten dagegen klimaschädliche Treibhausgase und warnen immer wieder vor Lecks.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: US-Richter stoppt Erweiterung von umstrittener Öl-Pipeline"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%