Wirtschaft, Handel & Finanzen US-Supermarktkette Walmart profitiert von Onlinehandel

Der US-Händler Walmart ist im ersten Quartal dank guter Geschäfte im Onlinehandel gewachsen. Die Erlöse stiegen um ein Prozent auf 123,9 Milliarden US-Dollar (110,6 Mrd Euro), wie der Konzern am Donnerstag in Bentonville mitteilte. Dies war jedoch etwas weniger als Analysten erwartet hatten.
Kommentieren
  • dpa

In den USA profitierte das Unternehmen vor allem vom Online-Geschäft, das um 37 Prozent zulegte. Neben Lebensmitteln verkauften sich auch Mode- und Haushaltsprodukte gut. Das internationale Geschäft verlief hingegen schlechter. Der Umsatz ging hier um rund fünf Prozent zurück.

In den ersten drei Monaten bis 30. April sank der operative Konzerngewinn um rund vier Prozent auf 4,9 Milliarden Dollar. Unter dem Strich entfiel mit 3,8 Milliarden Dollar jedoch ein 80 Prozent höherer Gewinn auf die Aktionäre als im Vorjahresquartal. Vorbörslich legte die Aktie um 1,2 Prozent zu.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: US-Supermarktkette Walmart profitiert von Onlinehandel"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.