Wirtschaft, Handel & Finanzen Verpackungshersteller Gerresheimer wächst langsamer

Das Wachstum des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer hat im dritten Geschäftsquartal wegen einer schwächeren Nachfrage nach Glasverpackungen in Nordamerika nachgelassen. Der Umsatz stieg im dritten Geschäftsquartal bis Ende August zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent auf 358,6 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) fiel dabei um 2,3 Prozent auf 72,2 Millionen Euro.
Kommentieren
  • dpa

Unter dem Strich verdiente der MDax-Konzern mit 30,7 Millionen Euro 5,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Dabei machte sich allerdings auch ein Sondereffekt bemerkbar: So hatte das Unternehmen vor einem Jahr eine Entschädigung im Zusammenhang mit einem verlorenen Inhalatoren-Auftrag in einem Schweizer Werk erhalten.

Die Jahresziele bestätigte der seit gut einem Jahr amtierende Konzernchef Dietmar Siemssen. Der Umsatz soll demnach auf 1,4 bis 1,45 Milliarden Euro steigen und der bereinigte operative Gewinn 295 Millionen Euro plus, minus 5 Millionen Euro erreichen.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Verpackungshersteller Gerresheimer wächst langsamer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote