Wirtschaft, Handel & Finanzen Vonovia erhöht Anteil an Victoria Park

Der Immobilienkonzern Vonovia hat seinen Anteil am schwedischen Branchennachbarn Victoria Park um 10 Prozentpunkte auf 91,4 Prozent erhöht. Das haben die Bochumer durch das Ausüben einer Kaufoption erreicht, wie der Dax-Konzern am Mittwoch mitteilte. Geplant sei, die übrigen Aktionäre im Rahmen eines Squeeze-out-Verfahrens herauszukaufen und die Schweden von der Börse zu nehmen.
Kommentieren
  • dpa

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Vonovia Victoria Park übernommen. Der Kaufpreis liege bei umgerechnet 900 Millionen Euro in bar, hatte es damals geheißen. Jetzt teilte Vonovia mit, dass der Preis für den zehnprozentigen Anteil pro Aktie derjenige des ursprünglichen Angebots ist, demzufolge dürfte die Erhöhung Vonovia rund 90 Millionen Euro kosten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Vonovia erhöht Anteil an Victoria Park"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.