Wirtschaft, Handel & Finanzen VW-Tochter Porsche steigert Auslieferungen im dritten Quartal deutlich

Die Volkswagen -Tochter Porsche hat im dritten Quartal bei den Auslieferungen das Tempo deutlich angezogen. Von Juli bis Ende September lieferte der Sportwagenbauer weltweit 65 964 Autos an die Kunden aus und damit 11 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie aus einer Mitteilung des Unternehmen am Freitag in Stuttgart hervorgeht. Nach neun Monaten steht nun ein Plus von 6 Prozent auf 196 562 Wagen zu Buche. Für das vierte Quartal warnte Vertriebschef Detlev von Platen aber vor großen Herausforderungen.
Kommentieren
  • dpa

"Dazu gehören die Umstellung auf den neuen Prüfzyklus WLTP und auf Ottopartikelfilter sowie der Abschied vom Diesel", sagte von Platen. Den Vorjahreswert von gut 246 000 Autos will Porsche bei den Auslieferungen aber dennoch erreichen.

Im September hatte der Porsche-Vorstand endgültig beschlossen, keine Dieselmodelle mehr anzubieten. Bereits seit Mitte Februar sind diese aus dem Programm genommen. Seit dem 1. September dürfen in der EU zudem keine Fahrzeuge mit dem alten Abgas- und Verbrauchsprüfverfahren NEFZ mehr zugelassen werden. Insbesondere der VW-Konzern hat bei der Umstellung auf das WLTP-Prüfverfahren Probleme und verkaufte vor dem Stichtag Modelle mit altem Prüfverfahren mit Rabatten. Porsche hat in den ersten neun Monaten in Deutschland und Europa am stärksten zugelegt.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: VW-Tochter Porsche steigert Auslieferungen im dritten Quartal deutlich"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%