Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Absatzprobleme Die Fondsbranche die schweren Zeiten noch nicht hinter sich

So richtig angelaufen ist das Geschäft für die Fondsbranche seit der Krise noch nicht. Vor allem private Anleger meiden gemanagte Anlageprodukte. Börsengehandelte Indexfonds sind dagegen gefragt.
08.04.2011 - 00:00 Uhr
Skyline von Shanghai: Viele Anleger setzen auf Fonds, die in Schwellenländer investieren. Quelle: dapd

Skyline von Shanghai: Viele Anleger setzen auf Fonds, die in Schwellenländer investieren.

(Foto: dapd)

Frankfurt Zwar hat die Fondsbranche das Katastrophenjahr 2008 mit Kapitalabflüssen in zweistelliger Milliardenhöhe hinter sich gelassen. Doch richtig rund läuft das Geschäft noch nicht - zumindest was den Absatz an private Kunden angeht. Im vergangenen Jahr, dem für die Morningstar Fund Awards 2011 maßgeblichen Zeitraum, sammelten die Fondsanbieter fast 90 Milliarden Euro frisches Anlegerkapital ein. Aber der Löwenanteil stammt von institutionellen Kunden. Private Anleger kauften vor allem Mischfonds, die auch in den ersten Monaten des Jahres 2011 zu den Favoriten gehörten.

Markante Zuflüsse verbuchten außerdem börsengehandelte, passive Indexfonds (ETF). Diese kostengünstigen Produkte dominierten den Absatz bei Aktien-Publikumsfonds. Gleichwohl sind die knapp 20 Milliarden Euro, die 2010 allen Publikumsfonds zuflossen, weniger als die Hälfte des Betrages, der noch zehn Jahre zuvor in Fonds investiert wurde. Kein Wunder, dass der Präsident des Fondsverbands BVI, Thomas Neiße, davon spricht, dass "es eine schwere, langwierige Arbeit ist, private Anleger wieder in Fonds zurückzubringen".

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Absatzprobleme - Die Fondsbranche die schweren Zeiten noch nicht hinter sich
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%