Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Anlageprodukte mit alternativen Ansätzen haben sich trotz der Krise und abstürzender Aktienmärkte in der Krise relativ gut gehalten. Einige Fonds schafften sogar Gewinne.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Guten Tag,.... KEINE. Das wissen Sie so gut wie Ich. Also schreiben Sie nicht sowas. Es gibt Idioten die nehmen es Ernst und verspielen Omas Rente auch noch. Besten Dank

  • die Talfahrt dauert noch ungefähr bis 2016/17 an - oder etwas länger.

  • Es ist immer wieder interessant, wie weit weg die Redaktion von der Realität ist, den Leser richtig einzuschätzen. So glaubt man offensichtlich solch einen Artikel würde irgend jemand ernst nehmen. Es mag ja sein, daß irgendwelche Fonds erfolgreich waren, aber das ist und bleibt immer eine Betrachtung der Vergangenheit und eine Garantie, daß die auch in der Zukunft erfolgreich sein werden gibt es nicht. Und diese fehlende Abgrenzung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist ärgerlich. Kennzeichnen Sie diesen Artikel als Anzeige und schon wären wir näher an der Wahrheit. Ansonsten sollte man sich überlegen, derartige Meldungen eher über Astro-TV unters Volk zu bringen.

Mehr zu: Alternative Anlagen - Welche Fonds der Krise stand halten