Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihen „Italien ist kein Desaster“

Der Job von Anleihehändlern ist unberechenbar geworden. Wegen der Euro-Krise. Wer Rendite einfahren will, muss blitzschnell sein, sagen die Profis. Welche Anleihen sie derzeit kaufen - und welche besser nicht.
09.10.2012 Update: 09.10.2012 - 14:35 Uhr
Spanische Euromünze: Wann kommt der Hilfsantrag der Regierung? Quelle: dpa

Spanische Euromünze: Wann kommt der Hilfsantrag der Regierung?

(Foto: dpa)

New York Die europäische Schuldenkrise lässt die Uhren der Fondsmanager im schottischen Finanzzentrum Edinburgh schneller ticken. Ihr Anlagehorizont bei Staatsanleihen hat sich deutlich verkürzt, die Finanzstrategen handeln eher auf Sicht von Tagen und nicht mehr auf Sicht von Monaten.

“Der Horizont für Anlageallokationen liegt nicht mehr bei 18 Monaten, es sind vielleicht 18 Tage”, sagt Andrew Milligan, Leiter Strategie bei Standard Life, bei einer Diskussionsrunde mit drei Kollegen anderer Gesellschaften bei Bloomberg in Edinburgh. “Man kann zu verschiedenen Zeitpunkten durch die relativen Renditeabstände unterschiedlicher Anleihen Geld verdienen.”

Angesichts der sich ausweitenden Risse im Euroraum werden Investoren, die bislang auf langfristige Trends am Markt für Festverzinsliche gesetzt haben, immer flinker und wechseln häufiger zwischen den Anleihen verschiedener Staaten. Sie wollen von den aktuellen Divergenzen innerhalb des Euroraums profitieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%