Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Draghi-Effekt wirkt Deutsche Aktienfonds führen Quartalsbilanz an

Getrieben von lockerer Geldpolitik weltweit haben vor allem Aktienmärkte in den ersten drei Quartalen deutlich zugelegt. Davon profitieren Aktienfonds, zeigt eine Analyse. Doch auch andere Gruppen liegen gut im Rennen.
10.10.2012 - 17:30 Uhr
Die Dynamik des deutschen Aktienmarkts in diesem Jahr hat auch Fonds mit diesem Anlageschwerpunkt deutliche Erfolge beschert. Quelle: dpa

Die Dynamik des deutschen Aktienmarkts in diesem Jahr hat auch Fonds mit diesem Anlageschwerpunkt deutliche Erfolge beschert.

(Foto: dpa)

Frankfurt Deutsche Aktienfonds liegen in der Wertentwicklungs-Abrechnung für die ersten drei Quartale 2012 mit einer durchschnittlichen Performance von 20,2 Prozent auf Rang eins. Fast alle Fondsgruppen für Aktien weisen zweistellige prozentuale Renditen aus. Auch Risikodepots etwa für Anlagen in Unternehmensanleihen oder Bonds aus Emerging Markets liegen mindestens hohen einstelligen Renditen auf vorderen Rängen.

Die Auswertung auf Basis von Daten der Fondsresearchfirma Feri Eurorating für 36 Fondsgruppen belegt die Fluchtbewegungen von Anlegern in diesem Jahr. Die Investoren suchten Alternativanlagen zu den immer geringer verzinsten Bankeinlagen oder erstklassigen Staatsanleihen. Sie weichen dazu in Anleihesegmente mit höheren Risiken oder auch auf Aktien aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%