Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

DWS-Fondsmanager im Interview Wo Klaus Kaldemorgen Ende 2020 den Dax sieht, und warum er deutsche Aktien für preiswert hält

Der DWS-Fondsmanager hat zuletzt mit seinen Investments gut gelegen. Auf welche Branchen Kaldemorgen für das nächste Jahr setzt und wo er die größten Gefahren sieht.
16.12.2019 - 06:42 Uhr
Fondsmanager Kaldemorgen glaubt an Höhenflug im Dax Quelle: Bernd Roselieb für Handelsblatt
Klaus Kaldemorgen

Der Fondsmanager der DWS blickt optimistisch auf das Aktienjahr 2020.

(Foto: Bernd Roselieb für Handelsblatt)

Klaus Kaldemorgen arbeitet seit 1982 bei der Deutsche-Bank-Asset-Tochter DWS und ist einer der bekanntesten Fondsmanager Deutschlands. Der 66-Jährige gilt als ein Sympathieträger im eigenen Haus und hat zuletzt mit seinen Investments gut gelegen. Sein Mischfonds, der seinen Namen trägt, legte im laufenden Jahr beim Ertrag bisher um zwölf Prozent zu. Trotz der Nervosität vieler Anleger sieht Kaldemorgen weiter gute Aussichten am Aktienmarkt: Das wichtigste Börsenbarometer, der Dax-30, habe seinen Höhepunkt noch vor sich, glaubt er. 

Herr Kaldemorgen, die Aktienkurse steigen seit fast elf Jahren. Geht die Rally auch im nächsten Jahr weiter?
Warum eigentlich nicht? Natürlich haben wir Belastungen wie Handelskonflikte. Aber es gibt zwei Stützen: Das Wirtschaftswachstum wird relativ stabil sein, und die Zinsen bleiben tief.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: DWS-Fondsmanager im Interview - Wo Klaus Kaldemorgen Ende 2020 den Dax sieht, und warum er deutsche Aktien für preiswert hält
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%