Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Erfolgreiche Manager von Mischfonds suchen bei Bonds Zusatzrenditen An Aktien scheiden sich die Geister

„Ob Aktien so gut laufen werden, wie viele Experten glauben, bezweifle ich.“ Das sagt Jens Ehrhardt, einer der erfolgreichsten Vermögensverwalter Deutschlands.

HB/vwd FRANKFURT/M. In der Jahresbilanz 2003 der defensiv gemanagten Mischfonds, die bei der Wahl zischen Aktien und Anleihen grundsätzlich Festverzinsliche bevorzugen, liegt er auf dem zweiten Platz. Ehrhardt lieferte als externer Berater des FI Alpha Renten Global von der DWS einen Wertgewinn von 11,73 % ab.

Er hat wegen seiner Börsenskepsis nur 12 % Aktien im Portfolio, während es im vergangenen Jahr zeitweise 20 % waren. Der Gründer der Vermögensverwaltung Dr. Jens Ehrhardt Kapital AG hält eine Börsenkorrektur im Februar für möglich, ebenso negative Überraschungen im zweiten Halbjahr: „Viele erwarten das erst für 2005, wenn in den USA nach der Wahl alles realistischer gesehen wird.“ Mit kurz laufenden Renten fühlt sich der Profi auf der sicheren Seite: „Wir bevorzugen aktuell Unternehmens- oder Länderanleihen, die etwas mehr Risiko haben, aber auch mehr einbringen als zwei oder drei Prozent bei deutschen Staatsanleihen.“

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote