Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

ETFs Indexfonds – der Wolf im Schafspelz?

Auf den ersten Blick erscheinen sie harmlos, ein perfektes Produkt: einfach, transparent, flexibel. Doch Kritiker fürchten, Indexfonds könnten das Finanzsystem ins Wanken bringen. Wie gefährlich sind Indexfonds wirklich?
27.07.2011 - 15:02 Uhr
Ein Lamm an der Nordseeküste Quelle: dapd

Ein Lamm an der Nordseeküste

(Foto: dapd)

Düsseldorf Nach den institutionellen Investoren entdecken immer mehr Privatanleger börsengehandelte Indexfonds. Im vergangenen Jahr zahlten sie in Deutschland erstmals mehr in die sogenannten Exchange Traded Funds (ETFs) ein als in klassische, aktiv gemanagte Fonds. Mehr als 800 ETFs sind mittlerweile an der Frankfurter Börse gelistet, weltweit sind es drei Mal so viele. Sie bilden die Entwicklung eines Börsenindex nahezu eins zu eins ab, gelten als transparent, sind leicht handelbar und im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds günstig.

Klingt nach einem perfekten Produkt, dennoch schlugen renommierte Institutionen wie der Weltwährungsfonds (IWF) in den vergangenen Monaten Alarm. Die angeblich so einfachen und transparenten Produkte seien gefährlich – nicht nur für Anleger sondern auch für die Finanzmärkte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%