Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EU-Schuldenkrise Die Waffen der Hedge-Fonds

Hedge-Fonds-Manager hegen Zweifel an der Effizienz des Euro-Rettungsschirms. Sie setzten auf Schuldenschnitte in Griechenland, Italien, Spanien und Portugal. Dabei schlagen die Finanzprodukte aus der Krise Kapital.
17.07.2011 - 10:00 Uhr
Hedge-Fonds-Manager wie die Investmentlegende George Soros bewegen Märkte - und weisen der Politik manchmal den Weg. Quelle: Reuters

Hedge-Fonds-Manager wie die Investmentlegende George Soros bewegen Märkte - und weisen der Politik manchmal den Weg.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Stets ein gutes Stück voraus – das sind Hedge-Fonds den Politikern und Notenbankern bei der Wahrheitsfindung schon seit Jahrzehnten. Die derzeitige dramatische Zuspitzung der Schuldenkrise in Europa ist da keine Ausnahme. Die oft als aggressiv geltenden Investoren sind nicht erst seit 1992 dafür bekannt, Märkte zu bewegen und Politikern den Weg zu weisen. Seinerzeit hatte der Ungar George Soros das britische Pfund attackiert und beinahe das Europäische Währungssystem (EWS) zum Einsturz gebracht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%