Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Euwax-Trends am Mittag

Keinen negativen Einfluss auf die Einheitswährung hatte die Aufweichung des Maastrichter-Stabilitätspaktes, die gestern beschlossen wurde. Sowohl beim Euro als auch beim Dax laufen die Anleger an der EUWAX gegen Mittag mit dem Markt. Es wird mehrheitlich auf einen fallenden Euro und einen steigenden Dax spekuliert.

Der IFO-Geschäftsklimaindex sollte dem Markt heute Schwung verleihen und schafft es nicht. Zwar ist der Index zum siebten Mal in Folge gestiegen und deutet damit einen Konjunkturaufschwung an, allerdings stufen die befragten Unternehmen ihre Geschäftsaussichten deutlich besser ein als ihre aktuelle Lage, was von den Marktteilnehmern mit etwas Enttäuschung aufgenommen wird. Der Dax erhielt somit zunächst keine neuen Impulse. Dennoch schafft der Index gegen Mittag wieder eine Erholung und steuert nun auf sein bisheriges Tageshoch zu.

Verdanken kann der Dax diese Entwicklung dem wieder schwächeren Euro. Er fiel mit der Veröffentlichung des IFO unter die Marke von 1,18 Dollar und baut seine Verluste seit dem aus. Keinen negativen Einfluss auf die Einheitswährung hatte indes die Aufweichung des Maastrichter-Stabilitätspaktes, die gestern beschlossen wurde. Sowohl beim Euro als auch beim Dax laufen die Anleger an der EUWAX gegen Mittag mit dem Markt. Es wird mehrheitlich auf einen fallenden Euro und einen steigenden Dax spekuliert.

Bei den Einzelaktien sticht heute die Münchener Rück heraus. Der Versicherer hat Bilanz gezogen und am Morgen sein Ergebnis für das dritte Quartal präsentiert. Zwar schloss das Unternehmen erstmals seit Anfang 2002 wieder ein Quartal mit Gewinn ab, blieb aber deutlich unter den Erwartungen der Analysten. Die Folge: Die Münchener Rück ist heute der größte Verlierer im Dax und zog zumindest im Vormittagshandel die Allianz-Versicherung in Sippenhaft. An der EUWAX werden Calls auf beide Aktien gekauft.

EUWAX Trends- Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)

Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call3800-?22. Dez 03668374mehr Käufer
Dax / Put3600-?22. Dez 03668184mehr Verkäufer
EuroStoxx 50 / Put2600-29. Dez 03953460mehr Verkäufer
Münchener Rück / Call104,62-?22. Jun 04950432mehr Käufer
EUR/USD / Call1,20-$12. Dez 03740897mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote