Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fidelity Germany Fund Wie sich ein Fondsmanager mit deutschen Aktien in der Krise positioniert

Stabile Rendite, aber hohe Kosten: Der Fidelity Germany Fund kommt relativ gut durch die turbulente Börsenphase. Die hohen Gebühren sorgen jedoch für Kritik.
12.10.2020 - 07:00 Uhr
Bei der Aktie des Autoherstellers erkennt der Manager des Fonds „Fidelity Germany“ noch Kurspotenzial. Quelle: Porsche AG/Marco Prosch
Produktion von Porsche

Bei der Aktie des Autoherstellers erkennt der Manager des Fonds „Fidelity Germany“ noch Kurspotenzial.

(Foto: Porsche AG/Marco Prosch)

Frankfurt Christian von Engelbrechten ist angesichts der sich stark ausbreitenden Corona-Pandemie beunruhigt. Die zunehmenden Neuinfektionen auch in Deutschland und Europa könnten die Gesellschaft und die Wirtschaft erneut extrem belasten, fürchtet er. Trotz der Anzeichen für eine Erholung der Konjunktur hält er die Lage „noch nicht für gut“, zumal die Situation schlechter sei als vor der Krise. Im Trend verlangsame sich die Erholung schon wieder, wie jüngste Daten zur deutschen Industrieproduktion oder Auftragseingängen zeigten, sagt der Fondsmanager für deutsche Aktien bei Fidelity International, einem Haus mit US-Wurzeln.

Weil von Engelbrechten ringsumher Risiken erkennt und Aktien wieder relativ teuer sind, hat er seinen milliardenschweren Fonds „Fidelity Germany“ vorsichtig aufgestellt, auch wenn der erfolgsverwöhnte Fondslenker dabei aktuell Kurschancen „liegen lässt“.

Langfristig aber macht dem Fondsmanager, der auf wachstumsstarke Firmen, aber auch auf Schnäppchen setzt, kaum einer etwas vor. Fondsanalysten loben seine konzentrierte Strategie, bemängeln allerdinge die hohen Gebühren für private Anleger.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Fidelity Germany Fund - Wie sich ein Fondsmanager mit deutschen Aktien in der Krise positioniert
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%