Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Filmfonds Die Anleger verschlafen das Endspiel

Nach vielen Jahren und hohen Verlusten mit geschlossenen Filmfonds fordern Fondsinitiatoren und Fiskus noch Geld nach. Anleger zahlen resigniert. Dabei besteht Anlass zur Rebellion.
02.11.2016 - 20:31 Uhr
Geschlossene Filmfonds bieten Renditechance, doch Anleger scheinen sich dafür nicht zu interessieren. Quelle: dpa
Klappe zu

Geschlossene Filmfonds bieten Renditechance, doch Anleger scheinen sich dafür nicht zu interessieren.

(Foto: dpa)

Die Kunden des Fondshauses German Film Productions (GFP) sind Kummer gewohnt. Doch jetzt kommt es noch dicker: Anleger der GFP-Fonds II und III, die Filme wie „Hui Buh, das Schlossgespenst“ mit Michael „Bully“ Herbig oder „Zwei zum Fressen gern“ mit Christian Tramitz finanzierten, sollen erneut Geld überweisen – obwohl ihr Investment über zehn Jahre zurückliegt. 
Es geht um 4,5 Prozent ihrer „Kommanditeinlage“, wie aus einem Schreiben der Fondsgeschäftsführer hervorgeht, das der WirtschaftsWoche vorliegt. Viele Anleger müssen Tausende Euro nachzahlen – ohne Aussicht, davon viel zu haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Filmfonds - Die Anleger verschlafen das Endspiel
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%