Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fonds Prognosen für ETFs sind zu optimistisch

Experten erwarten, dass Indexfonds nicht so stark wachsen werden wie vorhergesagt. In den nächsten zehn Jahren könnte das Wachstum sogar zurückgehen - weil die ETF-Branche ihr Potential nicht ausschöpft.
14.06.2012 - 15:20 Uhr
Indexfonds werden offenbar nicht so stark wachsen wie angenommen. Quelle: dpa

Indexfonds werden offenbar nicht so stark wachsen wie angenommen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Das Analysehaus Bernstein Research hält viele Wachstumsvorhersagen für die Branche der börsennotierten Indexfonds (ETFs) für übertrieben. „Wir stimmen zwar zu, dass ETFs reichlich Raum für Wachstum haben, aber wir schätzen, dass das Branchenwachstum die optimistischeren Prognosen enttäuschen wird und über die nächsten zehn Jahre hinaus wahrscheinlich abnehmen wird“, hieß es in einem Bericht der Tochtergesellschaft von Alliance Bernstein am Donnerstag. Um dem entgegen zu wirken, müsse sich die Branche von ihren Wurzeln als Anbieter passiver Produkte lösen oder in bislang ungenutzte Vertriebskanäle vordringen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Fonds - Prognosen für ETFs sind zu optimistisch
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%