Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fondstacho-Rating Was die Bestseller der Versicherer taugen

Ein Rating für Fonds in Versicherungspolicen zeigt: Die beliebtesten Fonds sind nicht immer die besten. In 17 Fondsportraits erfahren Anleger, welche Lieblingsfonds etwas taugen und welche nicht.
Kommentieren

Die Ergebnisse des Assekurata-Fondsratings zeigen: Von tausend bewerteten Fonds sind 671 bei lediglich einem Anbieter zu haben. Nur 17 Portfolios haben mehr als zehn Versicherer im Angebot – davon sind acht Fonds spitze, zwei weitere verpassen eine Kaufempfehlung nur knapp. Es folgen die Analysen für die meistverkauften Fonds. Templeton Growth Euro: Der beliebteste Fonds wird mit „gut“ bewertet.

29 von 38 Versicherern setzen auf diesen milliardenschweren Klassiker. 1954 aufgelegt, schnitt der weltweit investierende Aktienfonds über Jahrzehnte regelmäßig besser ab als sein Vergleichsindex MSCI World. Doch nach dem Rückzug des Fondsmanagers Mark Holowesko ließ die Performance zunächst nach. Nachdem der derzeitige Manager Norman Boersma aber im März 2011 das Ruder übernommen hat, kann der Fonds wieder punkten und erreicht in der Gesamtwertung  61 Punkte. Die durchschnittliche jährliche Rendite liegt bei 16,5 Prozent über drei und bei 13,2 Prozent über fünf Jahre.

ISIN: LU0114760746

Carmignac Patrimonie: Milliardenschwerer Mischfonds der Spitzenklasse
Seite 1234567891011121314151617Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Fondstacho-Rating - Was die Bestseller der Versicherer taugen

0 Kommentare zu "Fondstacho-Rating: Was die Bestseller der Versicherer taugen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.