Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Grüne Geldanlagen Blackrock, DWS und Co. hinken in Sachen Ökobilanz hinterher

Fondshäuser müssen transparenter über die Nachhaltigkeitsbilanz ihrer Produkte informieren. Dabei hinken die großen Anbieter dem eigenen Anspruch teilweise hinterher.
07.02.2021 - 18:02 Uhr
Viele vermeintlich nachhaltige Anlagen erweisen sich bei genauerem Hinsehen als klimafeindlicher als erwartet. Quelle: dpa
Windkraftanlagen in Brandenburg

Viele vermeintlich nachhaltige Anlagen erweisen sich bei genauerem Hinsehen als klimafeindlicher als erwartet.

(Foto: dpa)

Frankfurt Alle Unternehmen müssen jetzt klimaneutral werden – also ihre Geschäftstätigkeit so umbauen, dass sie unter dem Strich keine Treibhausgase ausstoßen, fordert Blackrock-Chef Larry Fink. Mit einem seiner bekannten Briefe appellierte er Ende Januar an die Chefs internationaler Konzerne, ihre Unternehmen klimafreundlicher aufzustellen. Der Chef des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock drängt zum Kampf gegen die Erderwärmung.

Aufmerksamkeit ist ihm gewiss. Schließlich verwaltet der Fondsriese 8,7 Billionen Dollar an Kundengeldern, kann damit über sein angelegtes Kapital großen Einfluss auf Firmen nehmen. Fink fordert die Firmenchefs auf, sich an einem breiten Trend zu beteiligen. Nicht nur Geldmanager, auch Verbraucher, Anleger, Politiker, Aufsichtsbehörden, Notenbanken: Alle wollen grüner, also nachhaltiger werden, achtsamer mit unserer wichtigsten Ressource – der Erde – umgehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%