Die Deutsche Bank und die Commerzbank sind im Visier von Short-Spekulanten. Das muss nicht zwangsläufig schlecht für die weitere Kursentwicklung sein.

Kommentare

  • Sollten diese Hedgefonds tatsächlich "Erfolg" haben, wird schlicht und ergreifend niemand mehr da sein, der ihnen den "Gewinn" auszahlt.
    Weil dann nicht nur die Deutsche Bank und die Commerzbank fallen werden, sondern früher als von diesen Hedgefonds erwartet nämlich eintritt:
    "Schlußendlich werden sie ALLE fallen, weil das ganze System marode ist und nicht überlebensfähig."
    https://www.youtube.com/watch?v=64pDQUhnAsI
    Wer unbedingt wetten will, dem gebe ich einen meiner Meinung nach weitaus erfolgversprechenderen Tipp: nämlich eine Wette auf den ziemlich zügigen Bankrott der Türkei:
    https://www.finanzen.net/devisen/us_dollar-tuerkische_lira-kurs
    Verheerende Leistungsbilanz, explodierende ZInsen auf türkische Staatsanleihen, Einbruch des wichtigsten Devisenbringers (Tourismus) - und ein durchgeknallter Staatschef: da heißt es jetzt halt bald "Schicht im Schacht"...

  • Sehr mutig, diese Hedgefonds...
    Die Deutsche Bank wird von ihrem Großaktionär Cerberus beraten, da sollten doch einige Neuerungen zu einem besseren Ergebnis führen.
    Zudem ist der aktuelle Marktwert nur 1/3 des Buchwertes. Man kauft für 33 Cent einen Dollar - hört sich gut an.
    Mal sehen, wo die Deutsche Bank und die Commerzbank in 12 Monaten stehen.

  • Heute ist die Deutsche Bank der Spielball.
    Früher war sie doch der Spieler, oder lieg ich falsch ?

Mehr zu: Leerverkäufe - Hedgefonds wetten mehr als eine Milliarde Euro gegen Deutsche Bank und Commerzbank

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%