Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Merrill Lynch emittiert Zertifikate auf den V-Dax

Zum ersten Mal haben Anleger die Möglichkeit, sich mit Zertifikaten an der Performance des Volatilitätsindex V-Dax zu beteiligen. Der V-Dax misst die vom Markt erwartete Schwankungsbreite deutscher Aktien in Prozent. Damit gilt der er auch als „Nervenbarometer“ des Marktes: Ein hoher V-Dax signalisiert eine hohe Unsicherheit über die zukünftige Kursentwicklung deutscher Aktien.

Zum ersten Mal haben Anleger die Möglichkeit, sich mit Zertifikaten an der Performance des Volatilitätsindex V-Dax zu beteiligen. Der V-Dax misst die vom Markt erwartete Schwankungsbreite deutscher Aktien in Prozent. Damit gilt der er auch als "Nervenbarometer" des Marktes: Ein hoher V-Dax signalisiert eine hohe Unsicherheit über die zukünftige Kursentwicklung deutscher Aktien.

Da der V-DAX zumeist die entgegengesetzte Richtung des Dax-Index läuft, ist ein solches Zertifikat auch als Absicherung bestehender Aktienpositionen geeignet. Unmittelbar nach dem Terroranschlag in Madrid vollzog der VDAX einen 25-prozentigen Kurssprung.

Merrill Lynch bietet zwei V-Dax-Zertifikate mit unterschiedlichen Laufzeiten an: ISIN DE000A0AXG41 mit einer Laufzeit bis zum 3. August 2004, und ISIN DE000A0AXG58 bis zum 3. Mai 2005.

Die V-Dax-Zertifikate können bereits an der Euwax gehandelt werden.

Chart des V-Dax

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite