Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach der Griechenlandwahl Börsentheater, nächster Akt

Aktienanleger können sich freuen, doch wie lange? Die nächste Rettung wird geprobt. Dabei kommt es auf Frankreich an. Wenn Hollande seinen Weg fortsetzt, wird Deutschland über den Ausstieg aus dem Euro nachdenken müssen.
  • Christoph Bruns
18.06.2012 - 10:38 Uhr
Christoph Bruns, Vorstand und Fondsmanager der Fondsboutique Loys

Christoph Bruns, Vorstand und Fondsmanager der Fondsboutique Loys

Erwartungsgemäß und zugleich knapp ist die Wahl der Griechen ausgelaufen. Ein guter Sinn für das Tragische liegt den Hellenen seit ehedem im Blut. Jene Gründe, die in Griechenland vor 15 Jahren viel kreativen Beitrittseifer hervorgerufen  hatten, sind die gleichen, die heute einen Verbleib im Euro-Raum aus griechischer Sicht wünschenswert erscheinen lassen.

Für das Börsentheater stellt die Griechenland-Wahl nur ein retardierendes Moment dar. Den allermeisten Marktteilnehmern ist klar, dass in den kommenden zwei Jahren noch weitere Euro-Rettungsszenen folgen werden. Vieles kommt dabei auf Frankreich an. Sollte Frankreich seinen ohnehin schon bedenklichen Weg des Staatsdirigismus verstärken – wofür angesichts des klaren Mandates von Präsident Francois Hollande manches spricht –, wird  Deutschland über kurz oder lang eine Grundsatzentscheidung über das unbeirrte Festhalten an der Gemeinschaftswährung treffen müssen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nach der Griechenlandwahl - Börsentheater, nächster Akt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%