Natalie Baylis Compliance-Chefin von Schweizer Fondshaus GAM tritt zurück

Bei dem Schweizer Asset Manager kommt es nach der Suspendierung eines Fondsmanagers zu Personalwechseln im Management. Auf Baylis folgt David Kemp.
Kommentieren
Beim Fondshaus GAM gibt es weitreichende Änderungen im Management. Quelle: dpa
Schweizer Asset Manager

Beim Fondshaus GAM gibt es weitreichende Änderungen im Management.

(Foto: dpa)

ZürichNach der Suspendierung eines Fondsmanagers kommt es beim Schweizer Asset Manager GAM zu Änderungen im Management. Die für die Einhaltung der Unternehmensrichtlinien verantwortliche Compliance-Chefin Natalie Baylis habe sich aus persönlichen Gründen entschieden, von ihrer Funktion zurückzutreten, teilte GAM am Freitag mit.

Sie werde die Gesellschaft Ende Oktober 2018 verlassen. Der von Schroders kommende David Kemp übernehme die Funktion am 1. Oktober interimistisch. Matthew Beesley ziehe zudem als Anlagechef in die Geschäftsleitung ein.

GAM geht Hinweisen nach, dass der inzwischen suspendierte Fondsmanager in bestimmten Fällen möglicherweise gegen die Unterschriften-Richtlinien des Unternehmens verstoßen und Richtlinien für die Annahme von Geschenken und Einladungen verletzt habe. Die Suspendierung hatte einen Abfluss von Anlage-Geldern ausgelöst. Danach liquidierte GAM Anleihe-Fonds, die von dem fraglichen Fondsmanger verwaltet wurden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Natalie Baylis: Compliance-Chefin von Schweizer Fondshaus GAM tritt zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%