Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue Zertifikate von HSBC Trinkaus & Burkhardt

Das Bankhaus HSBC Trinkaus & Burkhardt bietet ab dem 8. Dezember neue Zertifikat zum Kauf an. Dabei handelt es sich um Aktien-Turbo-Optionsscheine, Aktienoptionsscheine, Dax-Turbo-Optionsscheine und Index-Discount-Zertifikate.

Das Bankhaus HSBC Trinkaus & Burkhardt bietet ab dem 8. Dezember neue Zertifikat zum Kauf an. Dabei handelt es sich um Aktien-Turbo-Optionsscheine, Aktienoptionsscheine, Dax-Turbo-Optionsscheine und Index-Discount-Zertifikate.

Bei den Optionsscheinen erhält der Inhaber zum Fälligkeitstermin die Differenz zwischen dem Basiswert und dem Schlusskurs der Aktie bzw. des Dax ausgezahlt (je nach Bezugsmenge multipliziert mit 1/100, 1/10 bzw. 1). Wird der Basiswert während der Laufzeit aber einmal berührt und über- (Put) bzw. unterschritten (Call), gilt das Optionsrecht mit dem Knock-Out-Ereignis als vorzeitig ausgeübt, und der jeweils zu zahlende Differenzbetrag beträgt 0,001 Euro je Optionsschein.

Die Inhaber von Index-Discount-Zertifikate bekommen am Fälligkeitstag je Zertifikat (mit einer Bezugsmenge von 1/100) 1/100 des in USD ausgedrückten Schlusskurses des jeweiligen Index ausgezahlt, wobei ein Indexpunkt einem US Dollar entspricht. Die Umrechnung in Euro erfolgt nach dem EUR/USD-Briefkurs, der am auf den Feststellungstag folgenden Bankarbeitstag festgestellt wird.

Weitere Informationen: www.hsbc-tip.de

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite