Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Offene Fonds Immobilienfonds von Pramerica bleibt zu

Der offene Immobilienfonds TMW Immobilien Weltfonds hat die Aussetzung der Anteilrücknahme bis zum 8. Februar 2012 verlängert. Damit sind 729 Millionen Euro Anlegergelder ein weiteres Jahr blockiert.

Düsseldorf Dies machte der Anbieter Pramerica auf seiner Internetseite bekannt. Auf eine Pressemitteilung wie bisher verzichtete er. Man sei nicht verpflichtet, die Aussetzung der Anteilsrücknahme gegenüber der Presse anzukündigen, sagte eine Sprecherin.

Mit Jubelmitteilungen tut sich Pramerica leichter. So teilten die Münchener gestern mit, der Fonds habe ein Gebäude in Kanada mit Gewinn veräußert. Für das Dundas Edwards Center in Toronto habe eine kanadische Immobilien-AG 103 Millionen kanadische Dollar bezahlt. Das sind umgerechnet rund 76 Millionen Euro. Der Preis liege 14 Millionen Dollar über dem Buchwert.

Der TMW Weltfonds ist einer von neun Kleinanleger-Immobilienfonds, die zurzeit keine Anteile zurücknehmen. Da der Fonds außerdem seit September keine Anteile ausgibt, muss er durch Gebäudeverkäufe genügend Geld einspielen, um bei einer Wiedereröffnung alle Anteilsrückgaben bedienen zu können. Anderenfalls droht ab Februar 2012 die Abwicklung. Deka-Immobilienvorstand Matthias Danne erwartet, dass sich mehrere Anbieter aus dem Kleinanlegergeschäft zurückziehen werden. Der Bund ändert derzeit die Gesetzgebung für die Fonds.

Startseite
Serviceangebote