Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schiffsbeteiligungen Lloyds Fonds plant Bad Bank

Das Hamburger Investmenthaus will 16 seiner Schiffe in eine Auffanggesellschaft für notleidende Finanzierungen ausgliedern. Durch die Bündelung hofft die Fondsgesellschaft auf Geldgeber für die Finanzierung der Flotte.
09.07.2012 - 14:38 Uhr
Der klassische Einschiffsfonds hat keine Zukunft. Quelle: obs

Der klassische Einschiffsfonds hat keine Zukunft.

(Foto: obs)

Frankfurt
Derzeit liefen Gespräche mit interessierten Investoren, sagte eine Sprecherin des Lloyds Fonds am Montag. Entschieden sei jedoch noch nichts.

Die Schifffahrtsbranche leidet seit Jahren an Überkapazitäten und sinkenden Preisen. Einige Unternehmen gingen bereits Pleite, viele andere können ihre Betriebskosten nicht mehr bezahlen und geraten mit Kreditzahlungen in Rückstand. Vielen Privatanlegern, die sich vor der Krise über Fonds an der Finanzierung von Frachtern beteiligt haben und so Steuern sparen wollten, drohen nun hohe Verluste.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%