Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Übernahme Fondsmanager will Mainfirst kaufen

Der bekannte Schweizer Fondsmanager Luca Pesarini will die Mehrheit am inhabergeführten Frankfurter Aktienbroker und Fondshaus Mainfirst erwerben. Die Übernahme wird von der Frankfurter Gesellschaft begrüßt.
24.11.2016 - 18:44 Uhr
Der Chef des Frankfurter Unternehmens, Andreas Haindl, begrüßt die Übernahme.
Mainfirst

Der Chef des Frankfurter Unternehmens, Andreas Haindl, begrüßt die Übernahme.

Für den Kauf hat Haron Holding, die Pesarini und seiner Frau gehört, den 13 Partnern von Mainfirst ein Angebot gemacht, weitere 29 Prozent des Aktienkapitals zu erwerben. Das bestätigt Mainfirst gegenüber dem Handelsblatt. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hatte zuerst darüber berichtet. Haron Holding besitzt bereits 44,9 Prozent der Anteile und käme dann auf 73,9 Prozent des Aktienkapitals. Das Angebot wird nun von der Bankaufsicht Bafin im Rahmen eines Inhaberkontrollverfahrens geprüft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%