Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umfrage Fonds wollen ETF-Anteil ausbauen

Die Fondsbranche in Europa sucht nach Anlagealternativen. Bei börsennotierten Indexfonds werden sie fündig. Einer Umfrage zufolge wollen Fonds verstärkt in ETFs investieren.
29.01.2013 - 15:07 Uhr
Ein Kameramann filmt die Dax-Tafel. Fonds wollen stärker in ETFs investieren. Quelle: dpa

Ein Kameramann filmt die Dax-Tafel. Fonds wollen stärker in ETFs investieren.

(Foto: dpa)

Frankfurt In Europa will die Fondsbranche einer Umfrage zufolge in den kommenden Jahren stärker in börsennotierte Indexfonds (ETFs) investieren. Insgesamt wollten 47 Prozent der Befragten bis 2018 ihren ETF-Anteil im Portfolio ausbauen, wie eine am Dienstag veröffentlichte Studie des ETF-Anbieters State Street Global Advisors (SSgA) zeigt. Bisher sind 39 Prozent der befragten Pensionsfondsverwalter und 37 Prozent der aktiven Manager noch nicht in ETFs engagiert. Am Gesamtmarkt für Publikumsfonds halten ETFs nach Angaben von SSgA nur acht Prozent. Im Gegensatz zu den USA, wo ETFs vornehmlich von Privatanlegern genutzt werden, dominieren in Europa institutionelle Investoren den Markt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%