Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vermögensanlage Regierung nimmt Grauen Kapitalmarkt ins Visier

Das Bundeskabinett will die Finanzvermittler-Branche stärker beaufsichtigen und schwarze Schafe rausfiltern. Den vorgelegten Gesetzentwurf finden Verbraucherschützer zu lasch.
06.04.2011 - 16:58 Uhr
Per Gesetz möchte die Bunderegierung die schwarzen Schafe unter den Anbietern von Vermögensanlagen aussieben. Quelle: dpa

Per Gesetz möchte die Bunderegierung die schwarzen Schafe unter den Anbietern von Vermögensanlagen aussieben.

(Foto: dpa)

Berlin Die Bundesregierung nimmt die freien Finanzvermittler am „Grauen Kapitalmarkt“ ins Visier. Ein am Mittwoch vom Kabinett verabschiedeter Gesetzentwurf soll die schwarzen Schafe unter den 80.000 Anbietern von Vermögensanlagen aussieben. Erstmals müssen die Vermittler ihre Qualifikation amtlich nachweisen und ihre Provisionen offenlegen. Aus Sicht von Verbraucherschützern springt die Regierung allerdings noch viel zu kurz. Denn kontrolliert werden soll die unübersichtliche Branche nur von der lokalen Gewerbeaufsicht und nicht - wie die Banken - von der erheblich schärferen Finanzaufsicht BaFin.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%