Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vermögensverwalter Axa IM setzt Unternehmen mit geringem Frauenanteil unter Druck

Bleiben die Verwaltungsräte von Aktiengesellschaften unter einem Frauenanteil von einem Drittel, wird der Asset-Manager bestimmte Anträge auf der HV ablehnen.
08.07.2020 - 20:24 Uhr
Seit sie weg ist, wird kein CAC-40-Unternehmen von einer Frau geführt. Quelle: Reuters
Isabelle Kocher, Ex-Chefin von ENGIE

Seit sie weg ist, wird kein CAC-40-Unternehmen von einer Frau geführt.

(Foto: Reuters)

Paris Der Vermögensverwalter Axa IM verschärft seine Politik zugunsten eines höheren Frauenanteils in den Verwaltungsräten großer Unternehmen. Im Falle von Aktiengesellschaften aus den entwickelten Ländern, die keinen Frauenanteil von mindestens 33 Prozent in ihren Verwaltungsräten erreichen, wird Axa IM künftig systematisch gegen bestimmte Anträge bei den Hauptversammlungen (HVs) stimmen. 

Die in Paris ansässige Gesellschaft verwaltet gut 800 Milliarden Euro. Sie besucht oder verfolgt im Jahr ungefähr 5000 Hauptversammlungen. „Nicht mit allen Unternehmen können wir einen intensiven Dialog über die Präsenz von Frauen in den Verwaltungsräten führen, aber mit den wichtigsten“, sagt Hélène Caillet von Axa IM.

Bei den Unternehmen aus Schwellenländern verlangt Axa IM, dass mindestens eine Frau im Verwaltungsrat vertreten ist. Pikanterweise wird Japan zu den Schwellenländern gezählt, weil das Land aufgrund seiner traditionellen Dominanz von Männern im Wirtschaftsleben bei der Gleichberechtigung noch sehr weit zurückliegt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Vermögensverwalter - Axa IM setzt Unternehmen mit geringem Frauenanteil unter Druck
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%