Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vermögensverwaltung Wie Pater Anselm VW straft

Seit Jahren predigt der Benediktinermönch Anselm Grün den Öko-Kapitalismus. Es dürfte ihm gefallen, dass sich die ersten Aktienfonds jetzt von Volkswagen-Papieren trennen – und zwar nicht wegen der Kursverluste.
23.09.2015 - 07:18 Uhr
Der Benediktinermönch Anselm Grün ist leidenschaftlicher Biologe und ruft zum nachhaltigen Wirtschaften auf. Quelle: Imago
Pater Anselm

Der Benediktinermönch Anselm Grün ist leidenschaftlicher Biologe und ruft zum nachhaltigen Wirtschaften auf.

(Foto: Imago)

Düsseldorf Lange galt VW als nachhaltiges Unternehmen, das um die Umweltverträglichkeit seiner Autos bemüht war. Der „Clean Diesel“ war das Aushängeschild der Wolfsburger, womit sie vor allem in den USA punkten wollten. Aus diesem Grund nahmen viele Nachhaltigkeitsfonds, die auf eine ethisch-nachhaltige Investmentstrategie setzen, die VW-Aktie in ihre Auswahl auf. Doch seit Montag dürfte allen klar sein: So „clean“ wie VW seine Dieselmotoren beworben hat, waren sie nicht. Elf Millionen Antriebsaggregate gelten als „auffällig“.

Nachhaltigkeitsfonds wie der Dethik 30 (ISIN: LU1044465158) der Rhein Asset Management sehen sich nun zum Handeln gezwungen. In einer Telefonkonferenz des Beirates, zu dem unter anderem der bekannte Benediktinerpater Anselm Grün, Martin Helsper von Julius Bär und Prof. Dietrich Grönemeyer vom Grönemeyer Institut für Mikrotherapie zählen, wurde am Dienstag beschlossen, die VW-Aktie aus dem Fonds zu schmeißen – und zwar nicht wegen des Kursverlusts von fast 40 Prozent an zwei Tagen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Vermögensverwaltung - Wie Pater Anselm VW straft
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%