Yaver Demir wegen Untreue verurteilt Das Rendite-Märchen des Deutsche-Biofonds-Chefs

Mit Wasserkraft wollte Yaver Demir hohe Renditen erzielen. Heute sind Millionen Euro verschollen – und der Chef der Deutschen Biofonds muss ins Gefängnis.
Der frühere Zampano muss für sieben Jahre und vier Monate ins Gefängnis. Quelle: Heinz Wraneschitz
Yaver Demir

Der frühere Zampano muss für sieben Jahre und vier Monate ins Gefängnis.

Der Eisbär musste als Kronzeuge herhalten. Wenn sich das Klima weiter erwärmte, sei das Tier bis 2030 verschwunden, warnte Yaver Demir im Emissions-Prospekt „Hydropower VI“. Daneben prangte ein großformatiges Bild des einsamen Bären auf der Eisscholle. Die Botschaft: Wer mit uns in Wasserkraftwerke investiert, rettet zugleich die Welt. Weniger ökoorientierte Investoren lockte eine Renditeprognose von 17,5 Prozent pro Jahr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Yaver Demir wegen Untreue verurteilt - Das Rendite-Märchen des Deutsche-Biofonds-Chefs

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%