Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zertifikate-Neuemissionen Dach-Hedgefonds, der Story zweiter Teil

Mit einer Neuauflage will Nomura an die erfolgreiche Performance des Dach-Hedgefonds Thames River Warrior anknüpfen, der im Oktober 2006 für neue Zuflüsse geschlossen wurde.

Die Bilanz des Vorgängers kann sich sehen lassen: 11 Prozent annualisierte Rendite auf US-Dollarbasis hat der Dach-Hedgefonds River Thames Warrior unter der Regie von Ken Kinsey-Quick bei einer Volatilität von nur 4,6 Prozent seit Anfang 2003 erwirtschaftet. Doch als das Volumen von 500 Millionen US-Dollar erreicht wurde, wurde dieser geschlossen. Nun kommt die zweite verbriefte Auflage auf den Markt: Der Fondsmanager bleibt gleich, hinzukommen laut Prospekt neue Hedgefonds-Strategien wie Strukturierte Kredite und Energiehandel sowie Emissionsrechte-Handel oder Wetterderivate.

Trotz der guten Zahlen des Hedgefonds in der Vergangenheit: Wer in den letzten Jahren in Aktien des Deutschen Aktienindexes investierte, fuhr im Durchschnitt viel besser. Wer allerdings sein Depot mit Hedgefonds-Anteilen diversifizieren will, findet angesichts der bisher geringen Volatilität ein interessantes Investment. Angesichts des fünfprozentigen Ausgabeaufschlags müssen Anleger ja nicht unbedingt während der Zeichnungsphase kaufen. Das neue Produkt hat die WKN A0LU69, weitere Informationen unter www.altrus.de

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite