Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Strategien, drei Depots Charttechnik entpuppt sich als Rohrkrepierer

Die Nokia-Aktie schießt nach oben. Für das entsprechende Zertifikat im spekulativen Depot ist das keine gute Nachricht. Und der Erkenntnisgewinn von Charttechnik liegt in etwa auf dem Niveau einer Bauernregel.
03.09.2013 - 20:51 Uhr
Jürgen Röder ist Finanzredakteur von Handelsblatt Online. Quelle: Pablo Castagnola

Jürgen Röder ist Finanzredakteur von Handelsblatt Online.

(Foto: Pablo Castagnola)

Zwei Mal hatte ich beschrieben, warum das Bonuszertifikat auf Nokia (WKN: VT7ZWM) gegenüber dem Direktinvestment die bessere Wahl war. Doch nun kam alles anders. Mit dem Verkauf der Mobilfunksparte für mehr als fünf Milliarden Euro sprang die Nokia-Aktie von 2,96 auf bis zu 4,31 Euro und damit deutlich über den maximalen Rückzahlungsbetrag des Zertifikats in Höhe von 3,86 Euro. Das war der Preis für das geringere Risiko.

Denn die 3,86 Euro hätte ich bereits erhalten, wäre die Aktie bis Ende März 2014 niemals auf die Marke von 1,95 Euro gefallen. Doch hätte und könnte sind an der Börse keine relevanten Begriffe – zum Schluss zählen nur Gewinn oder Verlust.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Drei Strategien, drei Depots - Charttechnik entpuppt sich als Rohrkrepierer
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%