Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Anleger wollen Währungsrisiko ausschalten

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Ulf Sommer beschäftigt sich mit den US-Technologieaktien.
03.12.2017 - 14:53 Uhr

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Technologieaktien im US-Börsenbarometer S&P 500 haben sich im Vergleich zum Durchschnitt anderer Sektoren 2017 um 20 Prozent besser entwickelt. Ist das eine Blase an den Finanzmärkten, die bald platzen wird? Die Deutsche-Bank-Tochter Asset Management hat die vergangenen 27 Jahre untersucht und zeigt auf: Seit 1990 betrug die durchschnittliche Outperformance des jeweils besten Sektors 22,8 Prozent gegenüber dem Median. Wer nach Blasen an den Finanzmärkten sucht, sollte damit nicht ausgerechnet bei Technologieaktien anfangen, kommentieren die Analysten.

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Musterdepots - Anleger wollen Währungsrisiko ausschalten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%