Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Drei Fragen strapazieren die Nerven der Aktienanleger

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Handelsblatt-Stratege Ulf Sommer nennt drei Faktoren, auf die es aktuell ankommt.
20.02.2018 - 19:20 Uhr

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Ulf Sommer

Im weiteren Wochenverlauf dürften die Schwankungen an den Märkten zunehmen. Derzeit dreht sich alles um diese Fragen: Wie gut laufen die Konjunkturen, droht Überhitzung? Was denken die Notenbanker? Werden die Zinsen weiter steigen? Die zur Veröffentlichung anstehenden US-Wirtschaftsdaten wie auch der deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex am Donnerstag werden deshalb die Nerven der Anleger strapazieren. An der Wall Street steigt das sogenannte Angstbarometer, das die erwarteten Kursschwankungen misst, bereits wieder. Beruhigen kann allerdings eine Einordnung: Bisher hält sich die Kurskorrektur an den Aktienbörsen in Grenzen, erst vor zwei Jahren verloren die Märkte rund ein Fünftel an Wert, bevor es weiter aufwärts ging – das ist heute fast vergessen.


Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Musterdepots - Drei Fragen strapazieren die Nerven der Aktienanleger
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%