Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots „Fundamental können Anleger bei Daimler und BMW optimistisch sein“

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer beschäftigt sich mit der spekulativen chinesischen Auto-Aktie Geely.
09.07.2018 - 16:05 Uhr

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Ulf Sommer

Der Kurs der spekulativen und sehr schwankungsfreudigen Aktie des chinesischen Autobauers Geely entwickelte sich zuletzt schwächer. Gute Nachrichten gibt es hingegen von der Tochter Volvo, an der auch der börsennotierte Geely-Konzern beteiligt ist: Im ersten Halbjahr bilanzierten die Schweden einen Rekordabsatz von 317 639 Fahrzeugen, das sind 14,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In den USA stieg der Absatz um fast 40 Prozent. Stark entwickelte sich auch das China-Geschäft. Im Gesamtjahr 2017 hatte Volvo weltweit 571 577 Autos abgesetzt.

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Musterdepots - „Fundamental können Anleger bei Daimler und BMW optimistisch sein“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%