Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots „Korrektur dürfte ausbleiben“

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Stratege Sönke Niefund begründet, warum die US-Notenbank nicht die Zinsen erhöhen wird.
12.05.2017 - 17:17 Uhr

Ulf Sommer, Handelsblatt

Mit einem Wachstum von 0,6 Prozent im ersten Quartal dieses Jahres hat die deutsche Wirtschaft an Dynamik weiter zugelegt. Auch die Aussichten der Dax-Unternehmen sind gut. Das haben die bisherigen Quartalsergebnisse gezeigt. Es kann durchaus sein, dass das deutsche Börsenbarometer wie alle anderen großen Indizes in den kommenden Handelstagen korrigiert. Doch von einer großen Wende ist der hiesige Leitindex noch weit entfernt. Denn gerade die große Skepsis der Anleger, die teilweise Crash-Ängste haben, spricht dafür, dass die laufende Hausse noch kein Ende gefunden hat.

Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%