Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots „Von einer Jahresendrally spricht aktuell niemand – auch wir warten derzeit ab“

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer beschäftigt sich mit einer Depotstrategie für den Nachwuchs.
12.12.2018 - 15:53 Uhr

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Ulf Sommer

Solange sich die Erholung der Aktienkurse fortsetzt, werden die zugekauften Continental-Aktien im Depot bleiben. Sobald die Börsentalfahrt sich aber fortsetzt, stehen die schwankungsfreudigen Titel wieder zum Verkauf. Wem diese sehr riskante Strategie nicht behagt, sollte es ruhiger angehen lassen und regelmäßig frei verfügbare Geldbeträge in ETFs auf den Dax oder den MSCI World Index investieren. Bei hohen Kursen gibt es fürs Geld wenige, bei niedrigen Kursen viele Anteile. Dieser Effekt sorgt auf Dauer für gute Renditen. Vor allem für die Depots des Nachwuchses eignet sich diese Strategie. 

Grafik

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Musterdepots - „Von einer Jahresendrally spricht aktuell niemand – auch wir warten derzeit ab“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%