Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

20 Jahre T-AktieVom Freud und Leid der T-Aktionäre

Vor 20 Jahren ging die Deutsche Telekom an die Börse – mit einem „T-saster“ für Erstzeichner. Es folgen wilde Berg- und Talfahrten. Heute pendelt die T-Aktie wieder um ihren Anfangskurs.

  • 2

    2 Kommentare zu "20 Jahre T-Aktie: Vom Freud und Leid der T-Aktionäre"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • "Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

      @ Herr Hoffmann

      ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
      Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

      Aber immer gerne, dafür gebe ich und Herr von Horn uns richtig Mühe.
      Nicht einfach den ganzen Tag zu allen Artikeln Kommentare zu schreiben.
      Da muss man schon einen breit aufgestellten Sachverstand haben. Danke

    • Wenn man nicht nur den Kurs, sondern auch die Dividenden betrachtet, ist das Gesamtbild doch deutlich anders, als suggeriert. Dann steht die T-Aktie nämlich gut da.