Aktie unter der Lupe „Den Tiger fast am Schwanz“ – Shell überzeugt Analysten mit seinem Expansionsdrang

Royal Dutch Shell hat nun auch beim Umsatz den weltgrößten Ölkonzern, Exxon Mobil, abgehängt. Analysten mögen die Aktie.
  • Marius Wolf
Der Konzern Royal Dutch Shell hat seine Effizienz gesteigert. Quelle: Polaris/laif
Offshore-Ölbohrstation in den USA

Der Konzern Royal Dutch Shell hat seine Effizienz gesteigert.

(Foto: Polaris/laif)

FrankfurtBen van Beurden schaut zuversichtlich in die Kamera. In einer Videobotschaft an Investoren und Aktionäre der Royal Dutch Shell spricht der Vorstandschef des Konzerns von einem „starken Auftritt“ des Unternehmens im Jahr 2017. Seine These untermauert er mit harten Fakten: Mit einem Umsatz von 305 Milliarden Dollar (etwa 248 Milliarden Euro) konnte Shell nicht nur den Vorjahresumsatz um gut 30 Prozent steigern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Aktie unter der Lupe - „Den Tiger fast am Schwanz“ – Shell überzeugt Analysten mit seinem Expansionsdrang

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%