Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Aktienhandel Handelsstopp bei Gamestop und Co.: Auf welche Rechte Anleger pochen können

Neobroker hatten den Handel mit einzelnen Aktien zeitweise ausgesetzt. Gibt es nun Ansprüche auf Schadensersatz? Was die Experten sagen – und was Trade Republic darüber denkt.
16.02.2021 - 04:00 Uhr
Anfang des Jahres haben Privatanleger den Kurs des Videospielehändlers zeitweise in fantastische Höhen getrieben. Quelle: imago images/Future Image
US-Firma Gamestop

Anfang des Jahres haben Privatanleger den Kurs des Videospielehändlers zeitweise in fantastische Höhen getrieben.

(Foto: imago images/Future Image)

Frankfurt Der Ärger der Trader war groß. „Für mich war es das mit Trade Republic, werde nach dem gestrigen Tag wieder rausgehen“, klagt ein User namens Martin Hintzen in der Facebook-Gruppe des deutschen Onlinebrokers. „Ich konnte NICHT HANDELN. Das war der Horror!!!“

Hintzen ist kein Einzelfall. Viele Deutsche wollten Ende Januar dabei sein beim Börsenhype um Aktien wie Gamestop und Co. Doch statt des großen Gewinns erlebten einige eine große Ernüchterung. Zeitweise stellte nicht nur der US-Broker Robinhood, sondern auch das deutsche Pendant Trade Republic den Handel mit einzelnen der gehypten Papiere ein. Anleger konnten nicht mehr kaufen, sondern nur noch verkaufen. In einer ersten Kundenmail begründete Trade Republic den Schritt mit dem Kundenschutz, später mit technischen Problemen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktienhandel - Handelsstopp bei Gamestop und Co.: Auf welche Rechte Anleger pochen können
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%