Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienmärkte Trumps Tweets taugen nicht mehr als Börsenschreck

Lange haben Äußerungen des US-Präsidenten Aktien einzelner Unternehmen stark beeinflusst. Doch inzwischen sind Anleger Trumps Übertreibungen leid.
07.03.2019 - 15:05 Uhr
„Es wird höchste Zeit, dass die Tweets über einzelne Unternehmen ihren Einfluss verlieren“, sagt Matt Maley, Aktienstratege des Vermögensverwalters Miller Tabak. Quelle: AP
Donald Trump

„Es wird höchste Zeit, dass die Tweets über einzelne Unternehmen ihren Einfluss verlieren“, sagt Matt Maley, Aktienstratege des Vermögensverwalters Miller Tabak.

(Foto: AP)

New York Vor zwei Jahren war „Trump2Cash“ der Star. Der Tradingbot, programmiert von dem deutschstämmigen Google-Manager Max Braun, scannte automatisch die Tweets von US-Präsident Donald Trump und suchte darin nach börsennotierten Unternehmen. Das Konzept: Kommt zum Beispiel der Motorradbauer Harley Davidson in einem Tweet vor, dann startet Trump2Cash eine sogenannte Sentiment-Analyse, um festzustellen, ob der Präsident positiv oder negativ über das Unternehmen zwitschert.

Fällt das Ergebnis negativ aus, löst das Handelsprogramm eine Verkaufsorder aus. Ist der Präsident dagegen gut auf ein Unternehmen zu sprechen, kauft Trump2Cash dazu. Sentiment-Analysen auf Twitter nutzten Händler zwar schon länger, doch zum ersten Mal wurden die Tweets des mächtigsten Präsidenten der Welt für Aktiengeschäfte genutzt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktienmärkte - Trumps Tweets taugen nicht mehr als Börsenschreck
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%