Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Die Suche nach dem sicheren Anlagehafen

Goldpreis auf Rekordhoch, Turbulenzen an den Aktienmärkten. Angesichts des Krisensturms suchen viele Investoren nach neuen Anlagemöglichkeiten - und investieren ihr Geld immer häufiger in die Schwellenländer.
04.08.2011 - 12:20 Uhr
Der Goldpreis steigt und steigt. Investoren suchen nach alternativen Anlagemöglichkeiten. Quelle: dpa

Der Goldpreis steigt und steigt. Investoren suchen nach alternativen Anlagemöglichkeiten.

(Foto: dpa)

London In stürmischen Zeiten an den Finanzmärkten brauchen Anleger einen guten Kompass. Denn viele Investoren sind auf der Suche nach einem sicheren Hafen, nachdem die Weltwirtschaft in Turbulenzen geraten ist und die Aktienbörsen bei jeder schlechten Nachricht gleich einbrechen. Bisher galten Staatsanleihen der Industrieländer sowie Gold als bevorzugte Ankerplätze. Doch wenn alle den gleichen Hafen ansteuern, wird es dort entsprechend voll. Die Folge: Viele Staatsanleihen werfen nur noch wenig Rendite ab und für Gold müssen Investoren mittlerweile weit über 1600 Dollar pro Feinunze hinblättern.

Es gilt also, andere Routen zu finden. Konkret bedeutet das nach Ansicht von Finanzexperten derzeit, dass Unternehmensbonds die bessere Alternative zu Staatsanleihen sind und einige Schwellenmärkte mehr Sicherheit bieten als Industrieländer. Das kann zumindest auf kurze Sicht helfen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%