Analysten sehen in diesem Jahr besonders bei defensiven Aktien gute Gewinnchancen – Leitindex SMI günstig bewertet Anleger entdecken die Schweizer Börse

Seite 3 von 3:

Der Schweizer Aktienmarkt ist zudem attraktiv bewertet: Bei einem durchschnittlichen Kurs-Gewinn- Verhältnis (KGV) im SMI von 16 errechnet sich eine Gewinnrendite von sechs Prozent. Verglichen mit dem historisch niedrigen Zinsen von 2,7 Prozent im zehnjährigen Bereich ergibt sich eine stattliche Risikoprämie von 3,3 Prozent.

Und auch die Unternehmen selbst haben ihre Hausaufgaben gemacht: „Die meisten Restrukturierungs- und Kostensenkungsprogramme sind abgeschlossen“, sagt Bucher von der Züricher Kantonalbank. Zudem hätten die Blue Chips inzwischen ihre kostspielige Übernahmen aus den Boomjahren verdaut. Im ersten Quartal sieht Bucher zunächst noch zyklische Aktien auf der Gewinnerseite. Er empfiehlt den Uhrenhersteller Swatch oder den Zementhersteller Holcim.

Julius-Bär-Analyst Gujan traut der Aktie des Anlagenbauers ABB noch Spielraum nach oben zu, obwohl das Papier seit der Fast-Pleite im vergangenen Jahr schon um über 200 Prozent zugelegt hat. Der Analyst sieht im Verlauf des Jahres allerdings eine Branchenrotation, die ab den zweiten Quartal die defensiven Titel mitziehen sollte: der Pharmakonzern Novartis, die Großbank UBS, und die Chemieaktie Ciba gehören zu seinen Favoriten. Bucher favorisiert die Novartis-Aktie und verweist auf die günstige Bewertung. Sollten die für morgen anstehenden Zahlen zum vierten Quartal nicht enttäuschen, könne der SMI in der kommenden Woche in Richtung 5 800 Punkte laufen.

Und vielleicht entpuppt sich auch Adecco als Turnaround-Kandidat. Gujan: „40 Prozent Kursabschlag scheint eine klare Übertreibung.“

Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%